Projekt – heimische Wildkräuter

Im Rahmen der Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit beschäftigte sich die Gruppe Soziales der 9. Klasse aus der Mittelschule Deinigen intensiv mit Wildkräutern.

Im Vorfeld informierte sich jede Schülerin über eine Pflanze, suchte deren Eigenschaften, Pflanzenfamilie, Inhaltsstoffe, Bedeutung für die Gesundheit und dazu passende Gerichte aus. Mit Rektorin und Kräuter-pädagogin Margit Stimpfle ging es dann in die Natur. Bereits im Bereich der Schule und des Sportgeländes waren sie fündig. Sie sammelten Löwenzahn, Labkraut, Spitzwegerich, Giersch, Gundermann, Schaf-garbe und Brennnessel. Darüber hinaus vertiefte Margit Stimpfle das Vorwissen der Schülerinnen und erklärte die Besonderheiten und vor allem die gesundheitlichen Aspekte jeder Pflanze. In der Schulküche angekommen, wurden die Wildkräuter verlesen, gewaschen und weiterverarbeitet. Sie bereiteten grüne Semmel, Kräuterbutter, eine Gemüsesuppe, Löwenzahnpesto, Waldpralinen und Schafgarbensalz zu. Am nächsten Tag konnten alle Mitschüler in der Pause die Gerichte probieren und sich vom guten Geschmack dieser Köstlichkeiten aus der Natur überzeugen.

Projekt Wildkräuter Homepage

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort erfahren Sie auch, wie Sie Cookies abschalten können.